IKEA Tjena Box weiss
Wohnen

Am I living in a box…

…am I living in a cardboard box.

So tönte es früher, wenn ich wieder einmal mit meinen geliebten IKEA Boxen zu Hause ankam. Wer mich kennt, der weiss, ich bin ein Freund von Ordnung, denn Ordnung ist bekanntlich das halbe Leben. Mit Mann und Kind in einem Haushalt sammeln sich unzählige Dinge an! Bücher, Buntstifte, Büromaterial, Knete, Fotos, Spiele und viel, enorm viel Kleinkram!

Mein Mann weiss, dass mich deshalb in regelmässigen Abständen der Putzfimmel packt und dann keine Schublade mehr vor mir sicher ist. Mit P-touch und Ajax bewaffnet renne ich durch die Wohnung, miste aus, ordne neu ein, räume weg, putze und beschrifte. Ja, ich beschrifte. Alles. Weshalb? Um wiederzufinden was ich suche und um die einmal hergestellte Ordnung beizubehalten (was selbstverständlich in einem Mehrpersonenhaushalt ein Ding der Unmöglichkeit ist).

Letztens waren wir zu Besuch bei Freunden. Einer Familie mit vier Kleinkindern. Sie wohnen in einer fantastisch eingerichteten Wohnung, ganz frei von jeglichem Chaos! Traumhaft aufgeräumt ist es da, alles hat seinen Platz, es steht rein gar kein Schnickschnack rum! Alles ist sauber verstaut und wirkt dank ausgewählten Accessoires sehr stilvoll. Einzelne Möbel mit genialem Design und tollen Farben setzen interessante Akzente. Ein Traum aus „Schöner Wohnen“!

Das hat mich dazu inspiriert, bei uns wiedereinmal Jagd auf das Chaos zu machen! So schaute ich mich eines Abends online bei IKEA und auf Pinterest nach Ideen und Möglichkeiten um und bin dann tags darauf mit Mini-Me im Fahrradanhänger nach Pratteln zur IKEA gefahren, um mir praktische, weisse Boxen in unterschiedlichen Grössen und Formen zu besorgen. Kaum zu Hause, nahm ich das Regal im Büro in Angriff. Anschliessend mussten auch noch unsere Internet-Schaltzentrale und das Bücherregal im Wohnzimmer daran glauben.

Weisses Büro Regal im USM Haller Stil mit weissen IKEA Boxen vorher/nachher Vergleich

Die Boxen, die bei mir seit gut 10 Jahren im Einsatz stehen, werden in der IKEA leider nicht mehr in allen Grössen geführt. So entschied ich mich für die neue, günstigere Variante, die dem bisherigen Design ähnelt, jedoch nicht ganz so stabil, dafür komplett in Weiss daher kommt! Tjena. Tjena gibt es auch in einem wunderbaren Hellblau, das eigentlich auch noch bei uns ins Büro passen würde.

IKEA Box Tjena mit Fächer

IKEA Box Tjena mit Fächer

Wem die unifarbenen Boxen zu wenig her machen, der kann sie auch bemalen. Sieht ebenfalls toll aus. Inspiration findet man dazu auf Pinterest wenn man beispielsweise nach „paint ikea storage boxes“ sucht. Übrigens gibt es von Tjena auch eine Box „mit Fächern“ – eine super Sache um beispielsweise Geschenkbänder geordnet zu verstauen.

Zusätzlich, für die etwas grösseren Sachen, besorgte ich stabile Kuggis Boxen. Die sehen toll aus im Regal, sind stabil, abwasch- und stapelbar! Gerade mit Kindern eine wirklich praktische Sache.

Und unsere Internet-Schaltzentrale mit Modem, Router, Stromleisten und dem gesamten Kabelsalat habe ich kurzerhand in eine grosse, schwarze Tjena-Box verfrachtet. Die Boxen haben links und rechts je einen Einschnitt als Griff. Die Kabel könnte man somit einfach da durchziehen, an den Seiten noch zusätzliche Löcher anbringen (Lüftung) und den Deckel drauf setzten, aber ich habe die einfach Variante gewählt, den Deckel kurzerhand unter die Box gelegt und die Gerätschaften einfach darin verstaut. Nicht perfekt, aber schon viel besser als vorher! Auch hier findet man weitere Ideen auf Pinterest – sucht da einfach mal nach „Hide Router“.

Ein bisschen mehr Ordnung haben wir nun, doch es ist noch lange nicht perfekt! Mich würde jedoch sehr interessieren, welches denn eure Tipps sind beim Aufräumen! Wie haltet ihr Ordnung? Auf was könnt ihr nicht verzichten? Und wie schafft ihr es, Ordnung zu behalten? Vielleicht kann ich bei der nächsten Aufräum-Aktion gleich mal eure Ideen umsetzen!

Ältere Beiträge Nächster Beitrag

1 Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht